Sheego Cares Capsule Wardrope 20210505

sheego cares: So kommen Curvy Fashion und Nachhaltigkeit zusammen

  • sheego stellt Nachhaltigkeit stärker in den Mittelpunkt und möchte den Kundinnen eine bewusste und nachhaltige Kaufentscheidung ermöglichen
  • Launch der neuen Capsule Wardrobe
  • CR-Strategie: Bis 2025 bestehen 60% Prozent aller eingesetzten Materialien aus nachhaltigen Fasern

Frankfurt, 05. Mai 2021. Auf den Weg gemacht hatte sich sheego schon länger – jetzt stellt das Plus Size Label aus Frankfurt das Thema Nachhaltigkeit noch stärker in den Mittelpunkt: mit dem klaren Statement, dass Fashion und Nachhaltigkeit kein Gegensatz sein müssen, mit neu gesteckten Nachhaltigkeits-Zielen und nicht zuletzt auch mit der neuen Capsule Wardrobe, deren Launch sheego kommunikativ mit DIY-Tipps zum Reparieren und Upcyclen begleitet. Seit mehr als einem Jahr fasst sheego sämtliche Engagements für faire Arbeitsbedingungen, umweltfreundliche Materialien sowie transparente und schonende Herstellungsprozesse unter der Überschrift „sheego cares“ zusammen.

„Nachhaltigkeit ist für uns ein Herzensthema, schlichtweg weil es wichtig ist und uns alle angeht“, sagt Torge Doser, Geschäftsführer von sheego – The curves company. „Es ist unser fester Vorsatz, auf diesem Weg entscheidende Fortschritte zu machen, ständig dazulernen und für unsere Kundinnen immer mehr eine Lücke schließen können: Im Plus Size Bereich gibt es noch viel zu wenig Auswahl an nachhaltigen Styles.“

Das erklärte Ziel von sheego besteht darin, den Kundinnen eine bewusste und nachhaltige Kaufentscheidung zu ermöglichen. Um dies zu erreichen, setzt sheego auf Transparenz und Kommunikation. Im Online-Shop sind bereits sämtliche Produkte, die unter „sheego cares“ laufen, auf den ersten Blick an den grünen Nachhaltigkeits-Flags zu erkennen. Die Herausforderung, Fashionwelt und Nachhaltigkeit in Einklang zu bringen, macht sheego offen zum Thema. „Wir tragen als Unternehmen eine Verantwortung für Mensch, Umwelt und Klima“, sagt Torge Doser. „Deshalb machen wir unsere Kollektion Stück für Stück nachhaltiger, geben aber auch Inspirationen für einen nachhaltigen Umgang mit Mode.“

Wie das aussehen kann, zeigt sheego aktuell mit dem Launch der neuen Capsule Wardrobe. Diese steht unter dem Motto #rewear #restyle #reuse und umfasst elf Teile, die aus umweltfreundlichen Materialien gefertigt, in ihrer Qualität auf Langlebigkeit ausgerichtet sind und dabei ihre Passform behalten. Das Konzept dahinter ist ein eine auf das Wesentliche reduzierte Kleiderschrank-Grundausstattung, aus der sich immer wieder neue Outfits kombinieren lassen. Um der Schnelllebigkeit und Wegwerf-Mentalität innerhalb der Modebranche etwas entgegenzusetzen, flankiert sheego den Launch der Capsule Wardrobe mit Tipps, wie sich Lieblingsstücke wiederbeleben lassen – von der Reparatur-Anleitung bei abgetragenen Stoffen bis hin zu kreativen Upcyling-Ideen.

Transparenz gilt auch für die nächsten Meilensteine. Wie es für sheego weitergeht, ist in der CR-Strategie festgelegt. Der wichtigste Punkt: Bis 2025 sollen 60 Prozent aller eingesetzten Materialien aus nachhaltigen Fasern bestehen. Darüber hinaus beteiligt sich sheego als 100- prozentiges Tochterunternehmen der Otto Group an zahlreichen Initiativen für eine stetige Verbesserung der sozialen und ökologischen Produktionsbedingungen entlang der gesamten Lieferkette. Dazu gehört die Initiative „amfori BSCI“, die sich für bessere Arbeitsbedingungen in den Produktionsstätten einsetzt oder das „Fur Free Retailer Programm“, das sich dem vollständigen Verzicht auf Echtpelz verpflichtet.

Pressekontakt sheego: Frauke Kehl // 069 900 22 318 // frauke.kehl@sheego.de

Kristina Finken // 069 900 22 2173 // kristina.finken@schwab.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen